In The Night Vol. 4 Review & Interview with Label Boss Da Funk



Ein musikalischer Begleiter durch die Nacht – Acryl Music Presents: In The Night Vol. 4

Hier ist sie: die vierte Werkschau des Schweizer Houselabels Acryl Music! Wie die Jahre zuvor wurden die musikalischen Juwelen gestandener Label-Acts des vergangenen Jahres gepaart mit den funkelnden, musischen Rohdiamanten neu gesignter Künstler. Und so führt die Compilation auf eine Reise durch die Nacht.

Vom downbeatigen „Lost In Translation“ von George Horn über das cosmic-discoide „Hold Spellbound“ von Hakimonu zum Deep House eines Craig Stewart in Office Gossip’s Version von „Make Me“ und dem Tech House des Terry Lee Brown Junior’s in seiner Interpretation des Stücks „Think Global“ von Ocean Gaya.



Durch die Nacht geleiten zudem musikalische Hörgenüsse von Künstlern wie Elmar Schubert, Pablo Fierro, Onur Ozman, The Messenger oder Label-Inhaber Da Funk persönlich. Was dieser zur vierten Label-Compilation zu sagen hat, erzählte er Klang der Nacht – in zwei Sprachen – beim gemütlichen Zusammensitzen.

Interview Da Funk - Acryl Music Presents: In The Night Vol. 4 by Klang der Nacht

Und hier in Englisch:
Interview Da Funk - Acryl Music Presents: In The Night Vol. 4 - English by Klang der Nacht

Acryl Music Presents: In The Night Vol. 4 – wahrlich ein definitives Zeichen, dass der Sommer kommt. Musik für sonnige und chillige Abendstunden, leicht groovende Warm Up’s bis hin zu treibenden Nächten in zuckenden Lichtern eines Clubs. Ein musikalischer Begleiter durch die Nacht, halt.

Zu kaufen HIER oder HIER oder in allen anderen Online-Stores.
(Erklärung: Der Autor ist mit dem Gründer von Acryl Music gut befreundet)